Versandkostenfrei ab 47€

Holzlöffel für Senf!

 

Holzlöffel für Senf-Kenner


Das Auslöffeln ist immer eine heikle Angelegenheit: die Suppe, „die man sich selbst eingebrockt hat“, den Teller, auf den man sich selbst zu viel aufgefüllt hat und natürlich den Senf, den wir unbedingt zu einem gelungenen Mahl benötigen.


Womit bekommen wir den Senf nun am Besten aus dem Glas oder Becher?
Unsere Bestecke sind aus Metall, oft aus Edelstahl, und damit nicht gut dafür geeignet. Denn Senf ist ein saures Produkt mit einem ph-Wert häufig unter 3,9. Metalle oxidieren in diesem Bereich viel schneller und können somit als Ionen in das Lebensmittel  Senf wandern. Für Allergiker, insbesondere Nickel, Zink oder Aluminium, ist das sehr unerfreulich. Der Geschmack des Senfes kann dadurch metallisch werden. Das gleiche gilt übrigens auch für Marmeladen und Gelees.

Wir haben uns deshalb für den traditionellen Holzlöffel entschieden. Seine Vorteile sind vielfältig:
er besitzt aufgrund seines Materials eine gute Beständigkeit gegenüber der Essigsäure im Senf,
er ist hitzebeständig und
er bietet als Entnahmelöffel eine hygienische und optische Aufwertung für das Buffet.

Für unsere Senfe empfehle ich euch unbedingt den Holzlöffel, und als Unikat gibt es den jetzt mit unserem Namen: Quedlinburger Senf!
Wir geben euch den Löffel zu einigen Produkten dazu: schaut bei Geschenken oder Senf des Monats rein. 😊

 

Guten Appetit, eure Simone!


P.S.
In den Mund nehmen wir Holzlöffel weniger gern. Durch ihre etwas raue Oberfläche sind sie im Mund nicht so angenehm wie Metall.
Das Holz, besonders das von Nadelbäumen, enthält übrigens keimtötende Inhaltsstoffe, weshalb selbst raue Holzbretter in Gastronomie und Verarbeitung zugelassen sind.